Zypern

Eine Ausgrabung direkt am zypriotischen Mittelmeer - ein wehmütiger Traum des ausklingenden Sommers. Genau dies wird im Herbst in Softades möglich. Die Ruinen dieser außergewöhnlichen Fundstelle bergen zahlreiche Schichten aus der Urgeschichte, der klassischen, hellenistischen und römischen Perioden sowie der byzantinischen Zeit. Man darf also viele spannende architektonische Befunde, Gräber und Fundstücke zahlreicher Kulturen erwarten.

Erlebnis Ausgrabung

Termin

SA 17.10. - SA 24.10.2020 - AUSGEBUCHT

SA 24.10. - SA 31.10.2020

Ein 6-tägiger Ausgrabungskurs mit Exkursion

 

Kursleitung

Prof. Dr. Vakhtang Licheli (Grabungs- und Projektleitung, Tbilisi State University) & Klaus Schindl BA (Erlebnis Archäologie)


Was dich erwartet

Prof. Vakhtang Licheli  begibt sich in Zypern auf Spurensuche der georgischer Vergangenheit, denn auf Zypern leben auch heute noch bis zu 6000 Georgier. Die Besiedelung geht schriftlichen Quellen  zufolge auf eine Zeit noch vor dem 10. Jahrhundert zurück, als der georgische Klerus Land für den Bau von Klöstern auf Zypern erhielten. Hier übersetzten die Geistlichen religiöse Texte in ihre eigene Sprache und schickten sie zu georgischen Klöstern in anderen Teilen der damals bekannten Welt.

 

Auch für die Fundstelle in Softades wird Ähnliches vermutet: Sowohl lokale Folklore, als auch schriftliche Quellen aus dem Mittelalter berichten von einer Kirche, die dem heiligen Georg - dem Schutzpatron von Georgien - gewidmet war.

 

Gemeinsam mit Prof. Licheli werden die Ruinen dieser außergewöhnlichen Fundstelle mit zahlreichen Schichten, die aus der Urgeschichte, der klassischen, hellenistischen und römischen Perioden sowie der byzantinischen Zeit stammen, erforscht. Man darf also viele spannende architektonische Befunde, Gräber und Fundstücke zahlreicher Kulturen erwarten.


Kursbeitrag

   ab 5 Personen    € 1.350,-

   ab 6 Personen

   € 1.230,-

   bis max. 7 Personen

   € 1.130,-

 

*Im Beitrag ist eine Spende von € 350,- enthalten, die an das Forschungsprojekt überreicht wird und der Fortführung der wissenschaftlichen Arbeit dient.


Leistungen

Was beinhaltet der Kurs?

Ein Intensives archäologisches Programm bestehend aus:

  • 5 Tage Mitarbeit an der Ausgrabung Softades*
  • Intensive Einschulung zum Projekt und zu Ausgrabungen im Allgemeinen sowie in div. archäologische Methoden
  • Mindestens eine Exkursion (1 Tag) zu historischen und prähistorischen Fundstellen, etwaige Eintritte sind selbst vor Ort zu begleichen
  • Workshops zu Dokumentation, Fundbestimmung und Fundzeichnung
  • Betreuung durch die Archäologen des Vereins und das lokale  Team
  • Alle benötigten Werkzeuge
  • Unterstützung bei den Vorbereitungen (Anreise, Unterkunft)

*Wetterbedingt kann es zu einer Verkürzung der tatsächlich auf der Grabung verbrachten Zeit kommen. Bei Schlechtwetter ist Ersatzprogramm in Form von Museums- oder Fundstättenbesuchen geplant.

Nicht enthalten ist:

  • Anreise nach Zypern (Flughafen Larnaca). Verbindungen aus vielen deutschen Städten, sowie Wien, sind um ca € 250,- verfügbar. Der erste und letzte Kurstag ist jeweils als An/Abreisetag  vorgesehen.
  • Unterkunft (Nächtigung in der geschichtsträchtigen Hafenstadt Larnaca. Wir geben gerne Tipps je nach Preisklasse und übernehmen auch die Reservierung auf Wunsch)
  • Verpflegung und Trinkgelder

Copyright aller Fotos dieser Seite (sofern nicht anders angegeben): Klaus Schindl/Erlebnis Archäologie


 

in Kooperation mit ArchäoNOW